Schmerztherapie mit Akupunktur

Die Reizung von Akupunkturpunkten stellt die älteste und am weitesten verbreitete Heilmethode dar.

Schmerztherapie mit Akupunktur

Die Reizung von Akupunkturpunkten stellt die älteste und am weitesten verbreitete Heilmethode dar.

Welche Krankheiten können mit der Akupunktur behandelt werden?

Die Akupunktur als nebenwirkungsfreie Behandlungsmethode eignet sich zur Behandlung von Schmerzen aber auch zur Behandlung funktioneller Störungen, wie z. B. Störungen des Darmes (Verstopfung), des Magens (Übersäuerung) und Störung anderer Organe. Die Akupunktur ist eine Behandlungsmethode gegen Allergien, wie z. B. Heuschnupfen und Asthma. Sie eignet sich ebenfalls zur Behandlung von Suchtkrankheiten, z. B. für die Raucherentwöhnung und zur Behandlung der Schlaflosigkeit.

Welche Schmerzzustände können im Allgemeinen gut durch Akupunktur behandeln werden?

  • Wirbelsäulenschmerzen
  • Gelenkschmerzen
  • Migräne
  • Neuralgien

Welche Krankheiten können nicht mit Akupunktur behandelt werden?

Die Akupunktur eignet sich nicht zur Behandlung von Schmerzen, die eigentlich einen operativen Eingriff erfordern würden, wie z. B. Blinddarmentzündung oder Gallenblasenentzündung. Sie eignet sich nicht zur Behandlung von Erbkrankheiten. Natürlich eignet sie sich auch nicht zur Behandlung von bösartigen Erkrankungen, wenngleich der Schmerz, der bei diesen Erkrankungen entsteht, auch durch die Behandlung mit Akupunktur beeinflusst werden kann.

Ob im vorliegenden Erkrankungsfall eine Akupunkturbehandlung möglich und sinnvoll ist, kann im ALBERTUS ZENTRUM nach ausführlicher Untersuchung und einem Gespräch festgestellt werden. Die Behandlung wird dann nach Terminabsprache im ALBERTUS ZENTRUM entweder durch den Allgemeinmediziner oder den Facharzt für Orthopädie durchgeführt.

Orthopädie Mönchengladbach Team

Vereinbaren Sie einen Termin zur Vorbesprechung!

Haben Sie Fragen oder möchten einen Termin vereinbaren? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns.